Auf heißem Pflaster unterwegs

Volker Weißer, Estrichlegermeister und Geschäftsführer der Fußboden-Bau-Weißer aus Hardt (Schwarzwald-Baar Kreis), war begeistert: Auf dem Hockenheimring löste er zusammen mit seiner Ehefrau den 1. Preis beim Gewinnspiel der Kampagne „Pro-Fließestrich“ ein und pilotierte einen Audi R8 um den Formel 1-Rundkurs.

„Auf schnellem Grund“ – das Thema des vom VDPM und der Industriegruppe Estrichstoffe im Bundesverband der Gipsindustrie (IGE) organisierten Gewinnspiels erwies sich für den Motorsportfan Volker Weißer als doppelter Volltreffer. Im Tagesgeschäft profitiert er vom schnellen Einbau und der raschen Festigkeitsentwicklung bei Fließestrich auf seinen Baustellen, jetzt konnte er seine Vorliebe für Höchstgeschwindigkeit auch auf der berühmten Rennstrecke in Baden in die Tat umsetzen. Mit guten Rundenzeiten bewies er dabei ähnliches Talent wie als „Pilot“ in seinem Unternehmen. Bestätigen können dies Andres Seifert, Arbeitskreisleiter im Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e. V. (VDPM) sowie Obmann der Industriegruppe Estrichstoffe IGE im BV Gips und Michael Brunn, stellvertretender Arbeitskreisleiter im Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM), die als „Streckenposten“ am Motodrom in Hockenheim fungierten.

 

Über den VDPM:

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM) repräsentiert die führenden Hersteller von Fassadendämmsystemen und deren Zubehör, Außen- und Innenputzen, Mauermörtel und Estrich. Im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen engagiert sich der VDPM für eine effiziente Interessenvertretung gegenüber der (Fach)Öffentlichkeit, der Politik, sowie den Behörden und Institutionen auf deutscher und europäischer Ebene. Die Fachgremien des VDPM erarbeiten und bewerten dabei Grundlagen und Vorschläge zu Technik- und Umweltschutzthemen sowie zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, beteiligen sich an Forschungsvorhaben und leisten erfolgreiche Presse- und Normungsarbeit. Für Planer, Architekten und Bauherren stellt der Verband eine Vielzahl herstellerneutraler Informationen zur Verfügung und ist kompetenter Ansprechpartner. Der VDPM ist im Mai 2017 aus einer Fusion des Industrieverbandes WerkMörtel e.V. (IWM) mit dem Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.V. (FV WDVS) hervorgegangen.

 

Über die Industriegruppe Estrichstoffe (IGE):

Die Industriegruppe Estrichstoffe (IGE) im Bundesverband der Gipsindustrie besteht aus führenden Anbietern von Calciumsulfat-Bindemitteln und Fließestrich-Systemen. Sie stehen für eine fachgerechte Planung und Ausführung sämtlicher Arbeiten.

 

Bildtext:

Erfolgreich „auf schnellem Grund“: Estrichlegermeister Volker Weißer (links) mit Michael Brunn, VDPM (m.), und Andres Seifert, VDPM und IGE, (r.) auf dem Hockenheimring.

Download Bild

image_pdfArtikel als PDF ladenimage_printArtikel drucken